Tanzmariechen:

Meine Anfänge:

Angefangen als Solist habe ich mit 7 Jahren.

Das war schon ziemlich aufregend, weil die Turnier-Bühne beim Karneval sehr groß ist: Meist so 16x10 Meter. Wenn man das alles austanzen muß, dann merkt man erst einmal, wie klein man noch ist...

Und es waren natürlich auch einige Zuschauer da, weil auf den Turnieren ja auch die Garden und Schautänze getanzt haben, was natürlich auch ziemlich beeindruckend war, zumal ich bei meinem ersten Turnier gleich mal die Startnummer 1 zugelost bekommen habe.

Auf dem Bild seht Ihr mich auf einer (vergleichweise) sehr kleinen Bühne bei einem Spaßauftritt:



In der Altersklasse Jugend (6-11 Jahre) gehörte ich in meinem ersten Jahr zu den jüngsten Solisten, das sah alles noch ziemlich tapsig aus. Insgesamt habe ich mich aber gut geschlagen und konnte zumindest ein paar Erfahrungen sammeln.

Meinen ersten Tanz könnt Ihr als Video auf YouTube anschauen.

Meine ersten Erfolge als Tanzmariechen - Badischer Vizemeister und Qualifikation zur Süddeutschen Meisterschaft:

In meinem zweiten Jahr ging es zunächst schleppend voran, weil ich erst mit den ganzen neuen Schwierigkeiten in meinem Tanz klar kommen mußte. Und mein neuer Tanz war vor allem auch sehr anstrengend und schnell, so daß die Ausführung am Anfang grausam war...

Nach einigen Änderungen ging es im Laufe der Saison aber besser.

Und vor allem bei der "Akrobatik" machte ich noch während der Saison viele Fortschritte: Ich lernte freie Räder nach beiden Seiten und sogar ein freies Rad mit gehaltenem Spafeur.

Aber am liebsten tanzte ich schon damals einfach nur:



Bei den Badischen Meisterschaften wurde ich knapp Zweiter und qualifizierte mich für die Süddeutschen Meisterschaften. Dort landete ich im Mittelfeld, womit ich aber schlußendlich zufrieden war.

Auch meinen zweiten Tanz könnt Ihr Euch als Video auf YouTube anschauen.

Mein erfolgreichstes Jahr - Badischer Vizemeister, Süddeutscher Vizemeister und Deutscher Vizemeister:

In meinem 3. Jugendjahr konnte ich mich tänzerisch deutlich verbessern und lernte im "Akrobatikbereich" den freien Vorwärtsbogengang:







Und das wurde auf der Turniersaison auch belohnt:
  • Bei den Qualifikationsturnieren gewann ich bei 11 Starts 7 mal und konnte damit die meisten Turniersiege der Saison verzeichnen.
  • Und auch bei den Meisterschaften (Badische/Süddeutsche/Deutsche) lief es gut, auch wenn es jeweils "nur" zum Vizetitel reichte. Auf dem folgenden Bild sieht man, wie ich mich über den Deutschen Vizemeistertitel freue...


Aus diesem Jahr gibt es auch 2 Video-Aufnahmen: Meinen Auftritt beim Stadtfest Mannheim und mein Auftritt beim Rhein-Neckar-Fernsehen mit meinem Turniertanz.

Mein letztes Jahr als Tanzmariechen - Badischer Meister und dann leider die Saison vorzeitig beendet:

In meinem letzten Jahr in der Altersklasse Jugend ging ich als Favoritin an den Start, da die letztjährige Deutsche Meisterin Liana Wolf in die Altersklasse Junioren gewechselt war. Das war natürlich schon ein ganz schöner Druck, zumal es ja auch nicht so ist, daß einem jeder das Beste wünscht...

Aber ich habe es zunächst gut geschafft und konnte bis zum Jahreswechsel 2013 bei 4 Starts alle 4 Qualifikationsturniere sicher gewinnen und wurde dann auch erstmals Badische Meisterin.










Leider hatte ich dann aber Probleme mit meinem Fuß bekommen und konnte nicht mehr richtig trainieren. Es wurden schließlich Probleme mit der Wachstumsfuge diagnostiziert, so daß man nur abwarten konnte.

Schlußendlich hatte es keinen Sinn mehr und ich habe mich entschlossen, die Saison vor der Süddeutschen und Deutschen Meisterschaft abzubrechen. "Trösten" konnte ich mich damit, daß ich die Saison zumindest mit der höchsten Durchschnittspunktezahl aller Starter abschließen konnte und bis zuletzt Favorit auf den Deutschen Meistertitel war.

Da das Ende der Saison überraschend kam, gibt es leider keine schöne Videoaufnahme von meinem letzten Tanz. Dafür habe ich Aufnahmen vom Menichelli, den ich jetzt endlich richtig konnte und auch Flick-Flack. Den Menichelli habe ich sogar frei gesprungen, aber noch nicht im Tanz gehabt.

Natürlich heißt das aber nicht, daß ich nie wieder im Tanzmariechen-Stil tanze: Ich improvisiere nach wie vor gerne zu Tanzmariechen-Musik, tanze auch mal auf Veranstaltungen oder mache ein Video...

Tanzmariechen-Auftritt Oftersheim 10/2013:

Beim Kirchen-Bazar in Oftersheim war ich eigentlich nur für einen show-dance-Auftritt eingeplant und tanzte zu without you von David Guetta.

Nachdem ein anderer Auftritt kurzfristig abgesagt wurde, durfte ich nochmals Tanzen und habe dann ein bißchen mir dann schnell einen Mariechentanz ausgedacht, der aber noch ziemlich improvisiert blieb, weil ich nur 2 Tage Zeit hatte...

Hier noch ein paar Bilder dazu:











Spaß Tanzmariechen-Tanz zur Musik von Find Pou (12/2013):

Die Musik von "Find Pou" ist echt cool und man kann dazu super Mariechen tanzen. Ich habe Janina und Isi gefragt, ob wir einen Spaß-Tanz im Tanzmariechenstil machen wollen...

Das Ergebnis und mehr dazu unter der Rubrik "Spaß-Tänze"...


Tanzmarechentanz mit Pauli Blankenburg 02/2014:

Dann war noch Pauli bei mir zu Besuch und wir haben uns zu der Musik "Ein guter Freund" was ausgedacht:



Den ganzen Tanz findet Ihr auf Facebook (gepostet am 08.02.2014). Es war sehr witzig und ist uns auch in der kurzen Zeit gut gelungen!

Wenn Ihr mehr über meine tänzerische Karriere als Tanzmariechen erfahren wollt, dann besucht meine alte Homepage www.tanzmariechen.info.